Skip to main content

Webauftritte erstellen gestalten

Schwäne auf der Saale
Höckerschwäne auf der Saale- eigene Fotos für Webseiten

Webpräsenz

Internetpräsenz Firma privat

Webauftritt selbst bearbeiten

Marktplatz Halle Saale eigenes Foto
Halle Marktplatz eigenes Foto

Die eigene Website selbst einrichten und die Inhalte bearbeiten - aller Anfang ist schwer. Der Webauftritt soll einen eigenen Domain-Namen haben, der zum Inhalt passt. Es soll auch keine große Website mit vielen Unterseiten sein, sondern eine einfache Visitenkarte im Internet. Zu Beginn fehlen dem Anfänger die passenden Inhalte und Ideen. Der Anfang erscheint schwer, aber jeder kann sich diese Fertigkeiten aneignen.

Webseiten lassen sich zum Beispiel mit einem Online-Programm ohne Fachkenntnisse erstellen. Texte werden online über den Texteditor eingefügt und bearbeitet. Fotos werden mit einem integrierten Tool zur Bildbearbeitung eingefügt.

Warum HTML und CSS nicht selbst lernen?

Sie wollen HTML und CSS lernen, um Ihren Webauftritt selbst zu gestalten. Beginnen Sie als Anfänger mit einer einfachen Homepage (korrekt heißt das Website, Webauftritt). Als Homepage wird nur die Startseite bezeichnet.

Lesen Sie mehr über: HTML und CSS selbst lernen.


Baukastensysteme

Etliche Unternehmen wollen schnell und preiswert einen Firmen-Webauftritt erhalten. Dabei wollen sie die Inhalte selbst bearbeiten und sogar die Webseiten selbst gestalten. Die Unternehmer erwarten natürlich, das der Webauftritt schnell neue Kunden bringt.

In der Realität jedoch haben Baukasten-Websites keinen Erfolg. Dem Bearbeiter fehlen meist die erforderliche Zeit und entsprechende Fähigkeiten. Die Praxis beweist, dass Websites mit Baukasten-System selten gepflegt werden. Es ist ohnehin unrentabel, wenn der Unternehmer seine Arbeitszeit für diese Tätigkeiten opfert. Diese Zeit kann er rationeller für sein Unternehmen nutzen.

WordPress und Webhosting

WordPress dagegen ist eine Open-Source-Software. Damit verfassen Sie in wenigen Schritten eine eigene Webvisitenkarte/Website. Anfänglich ist Einsteigern zu empfehlen, sich zunächst auf wordpress.com mit dem CMS etwas vertraut zu machen.

Viele Webhoster bieten eine automatische WordPress Installation mit nur wenigen Klicks an. Ich empfehle zur WordPress Installation 1&1 WordPress Hosting inklusive eigener Domain. Für einen privaten Webauftritt mag das mit einiger Einarbeitung in Wordpress ausreichen.

Webvisitenkarte - minimaler Inhalt

Die Webvisitenkarte soll wichtige Infos und eine kurze Beschreibung zur Firma enthalten. Startseite, Kontaktseite mit Impressum sowie ein Logo oder ein gutes Webfoto gehören dazu. Der Text auf der Startseite sollte wenigstens 200 Wörter enthalten.

Kontaktdaten auf Visitenkarten, Kopfbögen und Formularen präsentieren eine Firma professionell. Gleichzeitig wird auch ihre moderne Internetpräsenz schnell bekannt. Diese stellt zeitnah das aktuelle Portfolio der Firma dar.

Webpräsenz responsives Design

Rechtliches Grundwissen

Bei einer Website sind viele rechtliche Besonderheiten zu beachten. Dazu gehören das Markenrecht, Urheberrecht und das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb. Durch Kenntnis und Berücksichtigung dieser Kriterien sind kostenpflichtige Abmahnungen oder sogar teure Gerichtsprozesse vermeidbar.

Mit dem eigenen Domain-Namen erhalten Sie auch mindestens eine eigene E-Mail-Adresse passend zur Domain.
Überlegen Sie vor der Registrierung eines Domain-Namens, ob eventuell Rechte Dritter verletzt werden könnten. Bestehen Zweifel, sollten Sie eine professionelle Überprüfung durchführen lassen.

Inhalte Webfotos Ranking

Stadtwappen Halle  eigenes Foto
Stadtwappen Halle eigenes Bild

Zeitgemäßes Auftreten und moderne Webgestaltung sind ganz wesentlich. Eine moderne Homepage nutzt gute Bilder als Blickfänger. Der Begriff des Bildes umfasst Fotografien und alle Arten von Grafiken. Fotos sind wichtig, denn Benutzer vertrauen einer Webpräsenz mit Bildern deutlich mehr.

Gutes Ranking erreichen Sie auch mit einer optimierten Webvisitenkarte. Hierbei helfen kostenlose Tools. Das Optimieren beginnt mit der Textqualität und der Struktur der Website.

Der Inhalt soll mindestens 250 Wörter und ein bis zwei Fotos enthalten. Wichtige Schlagwörter Keywords für die Suchmaschinen soll ebenfalls der Content enthalten. Die User (Ihre potentiellen Kunden) werden dann Ihren modernen und einmaligen Webauftritt beim Googlen finden.

Mobile Nutzer und AMP

Eine responsive Webvisitenkarte funktioniert bei guter Webgestaltung auf allen mobilen Endgeräten.

Mit Accelerated Mobile Pages (AMP ) will Google jetzt mobile Seiten mit langen Ladezeiten um ein mehrfaches schneller und attraktiver machen.
Die Inhalte werden dann leichter und verständlicher lesbar. Webseiten mit langen Ladezeiten und schlechter Lesbarkeit sind untauglich für mobile Geräte.

Tragen Sie selbst dazu bei, dass Ihre Webvisitenkarte ein gutes Ranking erreicht. Mit Einträgen in seriöse Webverzeichnisse und aktiver Beteiligung an Social Media Projekten wird Google immer wieder auf Ihre Webpräsenz geleitet und bewertet diese besser.