Skip to main content

SEO Halle, Beratung, Inhalte und Strategie


Beratung, TLS-Zerifikat, Usability und Nutzererfahrung

Google bewertet mit über 200 Faktoren das Ranking jeder Webseite. Da reicht es nicht, lediglich auf einige Keywords zu optimieren. Neues Denken löst die komplexen Beziehungen zwischen Webdesign und SEO. Darunter verstehen wir technische und inhaltliche Maßnahmen inklusive Marketing.

SERPs Sitelinks Featured Snippets

Organische Sitelinks zeigen unter den SERPs (Suchergebnis-Seiten) weitere Links zu relevanten Unterseiten an. Ein Featured Snippet ist ein hervorgehobenes Suchergebnis. Dabei wird ein Ausschnitt aus der Website angezeigt.

Featured Snippets sitzen direkt unter den bezahlten Links auf der Suchergebnisliste. Das ist die beste Position. Google erzeugt Sitelinks und Featured Snippets mit eigenen Algorithmen. Interne Links und prägnante Inhalte bestimmen das Ergebnis.


Sitelinks

Local SEO, Optimieren mit Erfolg

Die lokale Suche, die Google seit 2007 entwickelte, will Suchanfragen aus einer Region so beantworten, dass die Nutzer lokal relevante Ergebnisse erhalten. Das bedeutet, dass vorrangig solche Unternehmen in den SERPs ganz oben ranken, die in der Umgebung des Nutzers agieren.

Durch die erfolgreiche Entwicklung der Websuche ist Local SEO für regional tätige Unternehmen enorm wichtig und seit 2016 ein SEO-Schwerpunkt.


Lokale Suche

Webserver, verschlüsselte Websites und Strategie

Was ist technische SEO?

Technische Optimierung beinhaltet als Basis alle SEO-Maßnahmen. Einstellungen des Webservers mit der .htaccess-Datei mindern effektiv die Ladezeiten, verhindern Duplicate Content und bewirken korrekte Redirects.
Webserver-Einstellungen überschreiben die Standard-Einstellungen des Providers und sind nur mit dessen Berechtigung möglich.

URL-Weiterleitungen Redirects

Mit Redirects für Suchmaschinen kommen Besucher nach veränderten URLs automatisch auf neue URLs. Die Backlink-Qualität wird dabei nachhaltig vererbt. Serverseitige 301-Redirects leiten die URL sofort weiter, ohne das es der User bemerkt. Seit dem Jahr 2016 weist Google darauf hin, dass alle Weiterleitungen (30x-Status-Codes) keinen PageRank verlieren.

Trailing Slashes und Duplicate Content

Trailing Slashes in einer URL bewertet Google als zwei verschiedene URLs mit identischem Inhalt. Das führt zur doppelten Indexierung des Inhalts (Duplicate Content). Ich setze einen Canonical-Link auf die bevorzugte URL-Variante. Zusätzlich ist ein 301-Redirekt in der .htaccess-Datei nützlich. Hiermit vererbt sich vorhandener Link-Juice zur richtigen Seite.


Sichere Website mit HTTPS und TLS-Zertifikat

Verschlüsselte Websites sind sicherer und schneller! Stellen Sie jetzt auf HTTPS um!
Stärken Sie das Nutzer-Vertrauen mit einem TLS-verschlüsselten Webangebot!
Ein neuer Webauftritt enthält ein TLS-Zertifikat ohne Mehrkosten.

HTTPS für Kunden-Vertrauen und Integrität

Mit der Datenschutz-Grundverordnung der EU wurde die TLS-Verschlüsselung ein wichtiges Element moderner Websites. Im September 2018 waren in Deutschland bereits 81 Prozent aller Webauftritte verschlüsselt.

Mit HTTP erfolgt das Übertragen von Webseiten zum Webbrowser unverschlüsselt.
HTTPS dagegen bezeichnet Webseiten, die eine Transport-Verschlüsselung mit TLS-Zertifikat benutzen. TLS (früher SSL) ist das Verschlüsselungs-Protokoll zur sicheren Datenübertragung.

Verbindungen mit einem TLS-Zertifikat sichern die Integrität zwischen Webserver und Webbrowser. Der User erkennt sichere Websites am Schloss-Symbol in der Adresszeile des Browsers.

Höhere Leistung mit HTTP/2

HTTP/2 wird nur über TLS (HTTPS) unterstützt. Fast alle aktuellen Browser-Versionen unterstützen bereits verschlüsselte Websites mit der neuen Protokollversion HTTP/2.

HTTP2 wendet das sogenannte Multiplex-Verfahren an. Dabei wird mit einer einzigen Verbindung die gesamte Website geladen. Der Umstieg auf HTTP/2 bewirkt eine Verbesserung der Ladezeit von 30 bis 50 Prozent.

Die seit 1999 unveränderte Version HTTP/1.1 dagegen hat als wichtigsten Nachteil, das für jede Übertragung mehrere Verbindungen angefordert werden.

Nutzerführung und Nutzererfahrung, barrierefreie Websites

Nutzerführung und positive Nutzererfahrung sind starke Ranking-Faktoren. Mit bewährtem Knowhow schaffe ich Grundlagen für den Erfolg eines Webauftritts. SEO ist kein einmaliger Prozess, sondern wird immer wieder fortgeführt. Deshalb analysiere ich ständig die Seitenaufrufe, Klicks und Positionen Ihrer Website. Mit der Google Search Console kontrolliere ich die Zugriffe und das Crawlen Ihrer Website durch Google.

Usability und User-Experience: Website-Betreiber wissen oft nicht um die Bedeutung klarer Text-Struktur und guten Usability (Nutzerfreundlichkeit) für die eigene Website. Hierbei geht es um das Navigieren innerhalb der gesamten Webpräsenz oder innerhalb einer größeren Seite mittels Sprunglinks.

SEO geht nicht ohne positive User-Experience. Überschriften, Absätze, Aufzählungen und interne Links strukturieren die Inhalte. Großzügige Weißräume zwischen den Absätzen unterstützen die visuelle Übersicht.

Navigation: Mit logischer Navigation indexieren Suchmaschinen die Seiten schneller. Gute Linktexte führen User mit prägnanten Begriffen auf weitere Seiten.
Nutzer, die keine Maus verwenden können, bedienen interaktive Elemente und Navigationselemente mit der Tastatur.

Breadcrumb Navigation bietet dem Nutzer bessere Orientierung durch Anzeige des Navigationspfades. Als Mikrodaten augezeichnete Breadcrumbs bewertet Google als Ranking-Faktor.

Skiplinks (Sprunglinks) unterstützen das Navigieren innerhalb einer Webseite, um vor allem bei mobiler Nutzung langes Scrollen zu vermeiden.

Zwei Sitemaps? Eine HTML-Sitemap für Benutzer enthält Hinweise zu Inhalt und Navigation. Diese Seite verlinkt auf wichtige Teile der Website und hilft Besuchern zum Auffinden von Informationen.
Die vollständige fehlerfreie XML-Sitemap ist nur für Suchmaschinen und ein Muss für gute Websites!


Barrierefrei für Menschen und Suchmaschinen?