Freier Webdesigner - Faire Preise

Der Kunde will Transparenz in der Preisgestaltung für Webauftritte. Für jede Website fallen Erstellungskosten sowie laufende Kosten an. Hier erfahren Sie die wirklichen Kosten für statische Websites oder eine Webvisitenkarte.
Zum Erstellen einer Website fallen einmalige Kosten an. Domaingebühren, Webhosting und Betreuung sind laufende Kosten.

Internetpräsenz - Preise kalkulieren

Faktoren zum Stundensatz und Aufwand

  1. Anzahl der Mitarbeiter
  2. Miete und Nebenkosten für Büroräume.
  3. Technische Ausstattung des Entwicklungsbüros.
  4. Qualifikation des Webdesigners und gegebenenfalls seiner Mitarbeiter.
  5. Schwierigkeitsgrad der Aufgabe.
  6. Erforderlicher Umfang des Ergebnisses (Anzahl und Umfang der Webseiten)
  7. Aktive Mitwirkung des Auftraggebers bei der Zuarbeit von Texten, Bildern und Logo.

Ausstattung Qualifikation Stundensatz

Als Einzelunternehmer arbeite ich ohne Mitarbeiter. Die technische Ausstattung besteht aus einem PC , Drucker, Scanner und einer einfachen Entwicklungsumgebung: Ein FTP-Programm, einen HTML-Editor und ein Programm zur Bildbearbeitung.

Meine Qualifikation ist geprägt durch über 15-jährige Praxis, Know-how und fachliche Kompetenz. Der Schwierigkeitsgrad für die Entwicklung statischer Webseiten ist normal.

Mein Stundensatz für Webdesign und Webentwicklung beginnt bei 50 € inklusive 19% Umsatzsteuer. Günstige pauschale Honorare sind vereinbar bei einem zuvor geschätzten Aufwand. Bei sehr hohen Anforderungen vereinbare ich einen höheren Stundensatz mit dem Auftraggeber.

Bearbeitungszeit Website-Erstellung

Eine Webvisitenkarte mit drei Seiten erstelle ich innerhalb weniger Tage. Hier beträgt der pure Zeitaufwand mindestens 5 Stunden bei Lieferung von Text, Bild und Logo.

Eine neue Website mit bis zu 10 Seiten ist in etwa drei Wochen erstellt. Bei aktiver Mitwirkung des Auftraggebers (Texte, Bilder und Logo liefern) entspricht das etwa 40 Stunden reine Bearbeitungszeit.

Die Webseiten erfüllen die Google-Richtlinien. Google indexiert die Seiten in wenigen Tagen. Der Webdesigner/Webmaster kontrolliert das Indexieren aller Webseiten. Dabei werden Hinweise auf Mängel ausgewertet und sofort korrigiert.

Updates & Betreuung

Erforderliche Updates gehören zu einer gepflegten Website. Google aktualisiert seine Updates mehrmals im Jahr. Da erfordert gutes SEO fortlaufende Kontrollen und zeitnahe Updates der Website.

Natürlich wollen die Webseiten auch inhaltlich stets aktuell bleiben. Kleinere Updates (Aktualisierungen nach Bedarf) bedürfen wenig Aufwand. Ich erfasse diese in 10-Minuten-Schritten je nach Aufwand. Die Abrechnung erfolgt einmal im Jahr.

Redesign, Relaunch

Bestehende und veraltete Websites erfordern einen Zeitaufwand, der oft höher als bei neuen Seiten ist. Schwerpunkt hierbei ist SEO in allen Bereichen. Erst nach einer eingehenden Prüfung erfolgt eine Pauschalpreis-Vereinbarung.

Laufende Kosten beim Provider

Für eine statische Website ohne CMS genügt ein preiswertes Webpaket bei einem günstigen Provider. Es sind keine Datenbanken erforderlich und der Bedarf an Speicherplatz ist gering im Vergleich zum CMS.
Die monatlichen Kosten für Webhosting inklusive Domain-Gebühren liegen ab etwa Zehn € aufwärts.

Preisübersicht (Statische Webauftritte)
BeschreibungSeitenzahlStundenKosten in €
Einmalige Kosten
Webvisitenkarte erstellen5 Seiten 5 Std.250,00 €
Kleine Website erstellen6 bis 10 Seiten 30 Std.300,00 bis 800,00 €
Kleine Website erstellen11 bis 30 Seiten 50 Std.830,00 bis 1.400,00 €
Relaunch6 Seiten10 Std.500,00 €
Laufende Kosten im Jahr
Betreuung5 bis 10 Seiten ab 2 Std./Jahrab 100,00 €/Jahr
Eine Domain und Hostingab 96,00 €/Jahr
Alle Preisangaben sind sorgfältig geschätzt und unverbindlich. Die Preise sind Nettopreise ohne gesetzliche Umsatzsteuer.

Homepage selbst erstellen

Auch für kleine Unternehmen werden Content-Management-Systeme (CMS) angeboten. Dabei können viele Erweiterungen ein interaktives Erlebnis zwischen Website und User schaffen.

Mit dem Aufwand zur Einarbeitung jedoch ist ein Laie meist überfordert.
Auch Baukasten-Systeme erreichen oft scheinbar ansprechende Ergebnisse, die zumindest im privaten Bereich für den Anfang genügen. Websites, die ohne Fach-Kenntnisse erstellt sind, werden in der Praxis nicht wirklich gepflegt.

Eine kleine Firma aber will lokal auf vorderen Plätzen der Google-Suche gefunden werden. Das erreicht der Laie mit einem Baukasten-System nicht zufriedenstellend.

Erfahrungen mit Domainregistrierung, Providerauswahl, Einrichtung von E-Mail-Adressen, Serverkonfiguration über .htaccess, php.ini und robots.txt sind gefragt. Das alles ist wichtig und läuft teilweise im Hintergrund ab.

Tausende deutscher Webseiten sind sehr verbesserungswürdig. Autoren und Betreiber haben aber das Gefühl, dass sie eine gelungene Webpräsenz haben.

Webagenturen bieten Webdesign fast ausschließlich auf CMS-Basis an. Es ist einfach, die CMS-Maske auszufüllen und abzuschicken. Die Gestaltung übernimmt dabei das jeweils gewählte Theme. Die Gesamt-Kosten solcher Websites sind allerdings nicht Gegenstand dieser Seite.