Preise Website Aufwand Kosten

Leguan Webseiten-Bild
Leguan Webseite Bild mit WOW-Effekt

Webdesign Preise

Webdesigner Freelancer Aufwand Kosten

Internetpräsenz - Aufwand Qualität und Kosten

Wieviel kostet eine Website?

Entscheidend ist der Aufwand für die Erstellung der Seiten. Der Stundensatz für einen Webdesigner beginnt bei 50 €. Ich biete auch günstige Preise, pauschale Honorare, an. Bei sehr hohen Anforderungen vereinbart der professionelle Webdesigner einen höheren Stundensatz mit dem Auftraggeber.

Homepage selbst erstellen

Auch für kleine Unternehmen werden Content-Management-Systeme (CMS) angeboten. Dabei können viele Erweiterungen ein interaktives Erlebnis zwischen Website und User schaffen.

Mit dem Aufwand zur Einarbeitung jedoch ist ein Laie meist überfordert.
Auch Baukasten-Systeme erreichen oft scheinbar ansprechende Ergebnisse, die zumindest im privaten Bereich für den Anfang genügen. Websites, die ohne Fach-Kenntnisse erstellt sind, werden in der Praxis nicht wirklich gepflegt.

Eine kleine Firma aber will lokal auf vorderen Plätzen der Google-Suche gefunden werden. Das erreicht der Laie mit einem Baukasten-System nicht zufriedenstellend.

Erfahrungen mit Domainregistrierung, Providerauswahl, Einrichtung von E-Mail-Adressen, Serverkonfiguration über .htaccess, php.ini und robots.txt sind gefragt. Das alles ist wichtig und läuft teilweise im Hintergrund ab.

Ihre statische Website selbst erstellen und pflegen

Sie brauchen ein FTP-Programm, die Zugangsdaten, einen HTML-Editor und ein Bildbearbeitungsprogramm. Das gibt es alles auch kostenlos.

Die monatlichen Kosten für Webhosting liegen bei etwa Zehn € aufwärts.

Webseite mit WOW-Effekt

Funktionalität und ein ausgefeiltes Konzept fallen dem Kunden nicht gleich auf. Er sieht die Webseite mit seinen Augen. Das Empfinden eines Internetauftritts mit so genanntem WOW-Effekt ist dem User als erstes Signal wichtig und wirkt nachhaltig. Eine schnelle Website verstärkt noch die Wirkung.

Tausende deutscher Webseiten sind sehr verbesserungswürdig. Autoren und Betreiber haben aber das Gefühl, dass sie eine gelungene Webpräsenz haben. Webagenturen bieten Webdesign fast ausschließlich auf CMS-Basis an. Es ist einfach, die CMS-Maske auszufüllen und abzuschicken. Die Gestaltung übernimmt dabei das jeweils gewählte Theme. Die hohen Kosten solcher Websites sind allerdings nicht Gegenstand meiner Ausführungen.

Gutes Bild als Blickfänger wertet Inhalte auf

Höckerschwan mit Schwankücken eigenes Bild 2016
Eigenes Bild Höckerschwan

Neue professionelle Firmen-Website ohne CMS

Eine Webpräsenz mit bis zu 30 Seiten reicht vielen kleinen Firmen aus. Da ist ein CMS keinesfalls angebracht.

Die Alternative sind vom Webdesigner mit HTML und CSS erstellte statische Websites. Gegenüber dynamischen Seiten mit CMS und Datenbank gibt es klare Vorteile:

  • Das Design und Layout der Seiten lässt sich ohne Einschränkungen gestalten.
  • Die Seiten haben die kürzesten Ladezeiten.
  • Statische Webseiten bieten keine Angriffsfläche gegen Hacker.

Seitenstruktur, Navigation, Stylesheet, Bilder und Texte

Seitenstruktur

Jede Seite braucht eine klare Zielsetzung. Danach werden die jeweiligen Inhalte konzipiert.

Navigation

Die Navigation wird an das Verhalten der Besucher angepasst. Das führt dazu, dass auch Suchmaschinen die betreffende Seite schneller und besser erfassen.

Stylesheet

Stylesheet-Definitionen werden in einer separaten Datei gespeichert. Sie definieren die Formate in der Regel nur einmal für alle Seiten.

Bilder

Ausdrucksvolle Bilder bewirken eine gehobene Qualität der Website. Eigene Bilder sind zu bevorzugen.

Texte

Hochwertige Webtexte, die nicht nur vorrangig werben, sondern gezielt Informationen und Wissen vermitteln.

Faktoren für Stundensatz und Aufwand

  1. Anzahl der Mitarbeiter
  2. Technische Ausstattung des Entwicklungsbüros (Hard- und Software).
  3. Qualifikation des Webdesigners und gegebenenfalls seiner Mitarbeiter.
  4. Schwierigkeitsgrad der Aufgabe.
  5. Erforderlicher Umfang des Ergebnisses (Anzahl und Umfang der Webseiten)
  6. Effektive Mitwirkung des Auftraggebers bei der Zuarbeit von Texten und Bildern.

Bearbeitungszeit Updates

Eine Website mit bis zu 10 Seiten ist in etwa vier Wochen erstellt. Eine Webvisitenkarte bis drei Seiten erstellt der Webdesigner in wenigen Tagen.

Die Webseiten erfüllen die Google-Richtlinien. Google indexiert die Seiten in wenigen Tagen. Der Webdesigner/Webmaster kontrolliert das Indexieren der Website. Dabei werden Hinweise auf Mängel ausgewertet und sofort korrigiert.

Die Webstandards werden immer weiter entwickelt. Außerdem aktualisiert Google seine Updates (Penguin Panda) mehrmals im Jahr. Da erfordert gutes SEO fortlaufende Tests und zeitnahe Updates der Website. Natürlich wollen die Webseiten auch inhaltlich stets aktuell bleiben. So wird schließlich der Gebrauchswert der Webpräsenz gesichert und gesteigert.